Domande e Risposte sulla sottrazione internazionale di minori

Cosa fare in caso di rapimento internazionale di minori?

Se un genitore vuole tornare nel suo Paese d'origine in caso di separazione o divorzio, si pone la questione se può portare con sé il figlio senza ulteriori adozioni o se deve prima attendere una decisione di affidamento da parte del tribunale della famiglia del Paese di residenza.
Versucht der Elternteil dann, durch Mitnahme des Kindes ohne Zustimmung des anderen Elternteils vollendete Tatsachen zu schaffen, kann letzterer ein Verfahren über die Rückführung des Kindes nach dem Haager Kindesentführungsübereinkommen bzw. dem Europäischen Sorgerechtsübereinkommen einleiten. Diesen Übereinkommen liegt der allgemeine Grundsatz zugrunde, dass die widerrechtliche Verbringung des Kindes in den anderen Staat immer zuerst rückgängig gemacht werden soll und die Sorgerechtsentscheidung im bisherigen Wohnsitzstaat zu treffen hat.

Qual è il ruolo dell'Ufficio federale di giustizia?

Das Bundesamt für Justiz übernimmt bei Kindesentführungen nach Deutschland hier die Aufgabe der Zentralen Behörde.

Il Bundesamt für Justiz bemüht sich, diesen Grundsatz durchzusetzen, d.h. die Rückführung in den anderen Staat, während die hiesigen Jugendämter eher geneigt sind, im Kindeswohlinteresse unter Kontinuitätsgesichtspunkten einen Verbleib in Deutschland zu befürworten.
Nel caso di sottrazione internazionale di minori, è importante che il genitore che non acconsente al trasferimento del minore completi rapidamente la procedura di ritorno per evitare che il cambiamento si consolidi. Molto dipende dalla cooperazione più agevole possibile con l'autorità centrale del paese di rifugio.